Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


Fachveranstaltung: "Strafender Staat - quo vadis ?"

Welche Zukunft hat eine aufgeklärte Straffälligenhilfe ?

Unser Förderverein widmet sich neben der Mitfinanzierung der Anlaufstelle auch der Förderung von sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen über Frauenkriminalität z.B. im Rahmen von Fachveranstaltungen. Die Anlaufstelle war vor 35 Jahren ein Ergebnis solcher Erkenntnisse und versteht sich seither als Alternative zu einer zunehmend repressiven Kriminalpolitik. 
Wir möchten Sie einladen, auf einer Fachveranstaltung die wichtige Diskussion kritischer und verantwortungsbewusster Bürgerinnen und Bürger mit Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis zu führen. 

Wann:
Freitag, den 21.6.2013
von 13 Uhr bis 17 Uhr

Wo:
Tagungszentrum der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt (Nähe Ostbahnhof)
Henschelstraße 11
60314 Frankfurt am Main


Programm:

1. Empfang und Imbiss

2. Eröffnung und Begrüßung
Sigrid Bernhardt-Müller, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins

3. Vortrag:
Wird länger, häufiger, totaler gestraft? Aktuelle kriminalpolitische Entwicklungen 
Prof. Dr. Heinz Cornel, Berlin

4. Vortrag:
Umgang mit Strafe und Freiheitsentzug: Die Konzepte des Übergangsmanagements 
Dr. Eduard Matt

- Pause –

5. Podiumsgespräch:
Die Konzeption der Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen – frauenspezifisches Einzelprojekt oder Alternativmodell zu Übergangs- und Entlassungsmanagement¬konzepten?
Almuth Kummerow, Sigrid Bernhardt-Müller, Klaus Winchenbach (angefragt)
Moderation: Prof. Dr. Helga Cremer-Schäfer

6. Diskussion


Die Referentinnen und Referenten:

Prof. Dr. Heinz Cornel 
Jurist, Diplompädagoge, Kriminologe
Professor für Jugendrecht, Strafrecht und Kriminologie an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Dr. Eduard Matt: 
Soziologe, Kriminologe
Referatsleiter für Justizvollzug, Förderprogramme; Gesamtkoordinator Chance IV beim Senator für Justiz und Verfassung in Bremen

Almuth Kummerow 
Diplompädagogin
Leiterin der Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen in Frankfurt

Sigrid Bernhardt-Müller

Juristin
Zuletzt Leiterin der Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Von 1976 bis 1986 Juristin im Strafvollzug, davon die letzten 6 Jahre Leiterin der Frauenhaftanstalt in Frankfurt/Preungesheim

Prof. Dr. Helga Cremer-Schäfer
Soziologin
Zuletzt Professorin für Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Sozialpädagogik und soziale Ungleichheit an der Goethe-Universität Frankfurt

Klaus Winchenbach
Jurist
Langjähriger Leiter der JVA Butzbach, zuletzt Leiter des H.B. Wagnitz-Seminars

Einladung Fachtag... hier
Anmeldung Fachtag... hier