Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

 

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


28. September 2018

Hommage für Fritz Gerlich

Journalistischer Held der Nazizeit
Immer wieder stellen wir uns die Frage, wie konnte es passieren, dass niemand Hitlers Aufstieg verhinderte?
Warum gab es in der aufgeklärten, politisch gebildeten Schicht nicht genug Warner? Gab es keinen, der Hitler durchschaute und auch den Mut hatte das zu sagen?
Warum schwiegen die Intellektuellen, was war mit der schreibenden Zunft? Wäre es nicht Sache der Presse gewesen, diesen gefährlichen Demagogen zu stellen und seine wahren Ziele zu enttarnen? Mitte Dezember 1932 schreibt ein Journalist in seiner Zeitung „Der gerade Weg“:

„Als Deutscher schäme ich mich auch, daß Hitler frei herumläuft.“
Dieser Mann war Fritz Gerlich, der mutigste Journalist in Deutschlands dunkelster Zeit. Klarsichtig schreibt er was kommen wird und zahlt mit seinem Leben.

Szenische Lesung mit Sylvia Gerlich-Raabe
THEATERgerlichraabe
www. gerlichraabe.de

Wann:
Freitag, 28.September 2018 um 18.00 Uhr

Wo:
Erich Nitzling-Haus der AWO
Henschelstrasse 11, 60314 Frankfurt