Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

 

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


13. März 2018

Besuch des neuen Historischen Museums

Wann:
 
13. März 2018 um 16.00 Uhr

Wo:
 Treffpunkt: Historisches Museum, Saalhof, 60311 Frankfurt am Main

Beitrag: 5,00 Euro
Bitte melden Sie sich an bei:
Henning Hoffmann, Tel.: 298901 41 oder
E-Mail: Kontaktformular

Nach fünf Jahren Bauzeit wurde im Oktober 2017 der Neubau des Historischen Museums eröffnet. Zum Auftakt sind die großen Modelle und Vogelschaubilder der Stadt zu sehen. Die Stadtpläne beginnen mit dem Faberplan von 1552 und enden mit dem aktuellen Hochhausrahmenplan von 2012. Auf der anderen Seite gibt es eine Zeitleiste „100 mal Frankfurt“ mit 100 Objekten zur Stadtgeschichte. Dann geht es um die drei Themen, die Frankfurt seit dem Mittelalter ausmachen:
Die Bürgerstadt, die Geldstadt und die Weltstadt.

Gezeigt werden viele einzelne Objekte, die man aus früheren Ausstellungen kennt, aber sie werden in einem neuen Kontext präsentiert. Es gibt wesentlich mehr Fläche und es werden Exponate gezeigt, die bisher noch nicht so bekannt waren, z.B. ein „Altstadtdrama in vier Akten“. Es geht um die Altstadtdebatte, beginnend mit der Zeit vor 1900, über die 20er Jahre, den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, bis zur aktuellen Diskussion über die Rekonstruktion.