Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton
Drucken
17. November 2019

Kranzniederlegung am Ege- Mahnmal

Einladung 
Kranzniederlegung am Ege- Mahnmal

Volkstrauertag, 17. November 2019, 11:00 Uhr
(Treffpunkt Friedhofseingang)


Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
seit Jahrzehnten gedenken wir am Volkstrauertag aller Opfer von Gewaltherrschaft, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Stellvertretend für diese Opfer legen wir am Volkstrauertag einen Kranz am Mahnmal von Albrecht Ege, auf dem Westhausener Friedhof, nieder.

Im Jubiläumsjahr des Bauhauses und in Erinnerung an den Kampf der Westhausener für die neue Neubenennung ihrer Siedlungsstraßen nach dem Krieg, hat der Kulturkreis Westhausen eine Ausstellung erarbeitet und eine Broschüre vorgelegt, die einen Teil der Siedlungsgeschichte widerspiegeln. Broschüre und Ausstellung sollten in der Aula der Liebigschule präsentiert und vorgestellt werden. Leider hat das städtische Amt für Bau und Immobilien, trotz frühzeitiger Anmeldung, diese Gedenkveranstaltung nicht genehmigt. Die Stadt findet keinen Hausmeister, um die Veranstaltung zu betreuen.
Wir werden also im Freien, mittels ihrer Biographien, diesen aufrechten Menschen gedenken.

Ansprachen:
Roland Sautner, Sprecher des Kulturkreises Westhausen
Kulturkreismitglieder: zu den Biographien der Widerstandskämpfer/innen, die unsere Straßennamen tragen: Albrecht Ege, Johanna Kirchner, Josef Wirmer, die Geschwister Scholl, Stephan Heise, Ludwig Landmann und Käthe Kollwitz.

Carola Moritz vom Kulturhaus Frankfurt rezitiert Gedichte und singt Lieder aus der Zeit des Widerstandes.
Alle freiheitsliebenden Menschen sind eingeladen, an dieser Gedenkveranstaltung teilzunehmen!
Albrecht Ege wird mit dem Satz zitiert: „erinnern heißt aus Erfahrungen zu lernen, um die Zukunft demokratisch zu gestalten.

Veranstalter: 
SPD Praunheim/ Westhauen und Kulturkreis Westhausen:ein Zusammenschluss der örtlichen Organisationen von SPD und AWO-Praunheim Westhausen, evangelischer und katholischer Kirchengemeinden.