Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


Die Leistungen der Pflegeversicherung

 

Wir helfen Ihnen und beraten Sie bei der Finanzierung der notwendigen Pflegeleistung.

Pflegesachleistung

Pflegebedürftige erhalten Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung durch einen anerkannten Pflegedienst.
- Pflegegrad II 689,00 €
- Pflegegrad III 1298,00 €
- Pflegestufe IV 1612,00 €
- Pflegegrad V 1995,00 €

Pflegegeld

Übernehmen Angehörigen oder Privatpersonen die häusliche Pflege, bezahlt die Pflegekasse ein entsprechendes Pflegegeld.
- Pflegegrad II 316,00 €
- Pflegegrad III 545,00 €
- Pflegegrad IV 728,00 €
- Pflegegrad V 901,00 €

Um die Qualität der häuslichen Pflege sicherzustellen, sind regelmäßige Beratungsbesuche durch einen anerkannten Pflegedienst erforderlich.

Kombination von Sachleistung und Pflegegeld ist möglich.

Betreuung und Entlastungsleistungen:

Ab 01.01.2017 haben alle Pflegebedürftige mit eine Pflegegrad recht auf 125 € Entlastungsbetrag.

Kurzeitpflege

Wenn der Pflegebedürftige vorübergehend nicht zu Hause betreut werden kann, übernimmt die Pflegekasse je Kalenderjahr für längstens 28 Tage, maximal bis 1612,00 € die Kosten für die vorübergehende vollstationäre Unterbringung. 

Verhinderungspflege

Wenn pflegende Angehörige wegen Urlaub oder Krankheit verhindert sind, übernimmt die Pflegekasse zusätzlich zu Pflegesachleistung oder Pflegegeldleistung, maximal 1612,00 € im Jahr für die entstehenden Kosten für die Betreuung. Sind Bisher keine Leistungen der Kurzeitpflege in Anspruch genommen worden, können diese bis zu 50 %auf Verhinderungspflege übertragen werden.