Flüchtlinge

Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


AWO Frankfurt startet Pilotprojekt "HerzlichAnkommen"

Neue Form der Flüchtlingsarbeit

In Anbetracht der nicht abreißenden Flüchtlingsströme aus den zahlreichen Krisenherden hat sich die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Frankfurt in einer Kooperation mit der AWO Hessen-Süd entschlossen das Pilotprojekt „HerzlichAnkommen!“ ins Leben zu rufen. Im Mittelpunkt steht die gesteuerte Freiwilligenarbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (umF) im Alter von 8-17 Jahren.

Pilar Berk
Agenturleiterin
Tel.: 069 / 298901-611
Henschelstraße 11
60314 Frankfurt am Main
Kontaktformular

Spendenkonto


IBAN DE09500502010000290106
BIC HELADEF1822

Im Rahmen von „HerzlichAnkommen!“ haben die 100 Kinder und Jugendlichen aus den beiden Aufnahmeeinrichtungen der AWO Hessen-Süd im Johanna-Kirchner-Zentrum und dem Valentin-Senger-Haus die Möglich-keit an Angeboten aus den Bereichen Sport, Kultur und Bildung teilzunehmen. Das Angebot geht über eine bloße Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen hinaus und ergänzt die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ziel ist es, die Neuankömmlinge auf ihr Leben in Hessen und Deutschland vorzubereiten.

Neben Kursen wie Deutsch als Fremdsprache, Internet-Kursen, Mathematik und Sachkunde können die Kinder auch Schwimmen oder Fahrradfahren lernen. Ein zentraler Bestandteil des Pilot’s ist es, dass die Kinder gemeinsam mit Freiwilligen aus Frankfurt einen direkten Zugang zu Stadt und Gesellschaft finden. Hierfür werden unter anderem Kochkurse und Stadtteilerkundungen angeboten, die dazu dienen Hemmnisse und Berührungsängste abzubauen und den Kindern die Möglichkeit bieten erste Kontakte außerhalb der Einrichtungen zu knüpfen.

„Wir engagieren uns bereits tatkräftig in der Flüchtlingsarbeit mit unserer ersten Übergangsunterkunft dem Giuseppe-Bruno-Haus. Ich freue mich, dass wir uns nun mit diesem Projekt für Flüchtlinge und Freiwillige noch stärker einbringen. Unser Ziel ist es, eine neue, solidarische Willkommenskultur zu schaffen, die den Kindern einen guten Start in ihr neues Leben ermöglicht und zeigt, dass sie bei uns herzlich Willkommen sind“, kommentiert der Geschäftsführer der AWO Frankfurt Dr. Jürgen Richter das Projekt, das von AWO Freiwillig - Die Agentur umgesetzt und betreut wird.

Das Projekt ist geeignet für Einzelpersonen, Unternehmen und anderen Initiativen, die der Überzeugung sind, dass Flüchtlingsarbeit alle Bürger der Stadtgesellschaft angeht.
Für das Projekt werden weitere freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht, die sich engagieren möchten. 

Alle Freiwilligen werden vor ihrem Einsatz durch AWO Freiwillig - Die Agentur und durch Fachkräfte der Einrichtungen umfangreich geschult. Ein erster Workshop fand bereits statt, ein Folgetermin für einen weiteren Workshop wird unter www.freiwillig-agentur.de bekannt gegeben. Weitere Informationen über das Projekt und die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten sind bei Pilar Madariaga, Agenturmanagement, unter Kontaktformular erhältlich.