Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen

Wenn Frauen aus der Haft entlassen werden ...

... wartet fast nie jemand auf sie.
Frauen werden sehr viel seltener straffällig als Männer. Straffällig gewordene Frauen werden gesellschaftlich noch weniger toleriert. Sie fallen extrem "aus der Rolle" der angepassten und braven Frau. Schuldgefühle und Scham über die Tat sind daher oft übermächtig.
In der Haft wird die Verantwortlichkeit für das eigene Leben und selbstständiges Handeln nicht zugelassen. Dort ist das Leben zwangsgeregelt. Aber es ist geregelt. 

Wie weiter nach der Haft?
Die Anlaufstelle für haftentlassene Frauen existiert seit 1977. Der Kontakt zu den Frauen wird bereits während der Haft aufgebaut. Frauen jeden Alters suchen in der Anlaufstelle Hilfe, etwa 70 Frauen im Jahr. Am Tag der Entlassung werden die Frauen am Gefängnistor abgeholt und in Übernachtungsmöglichkeiten gebracht. Die Anlaufstelle arbeitet mit zwei Rechtsanwälten und einem Schuldenregulierer zusammen. Kontakt zum Arbeitsamt wird hergestellt.

Die Fragen, die sich bei der Entlassung stellen, werden Punkt für Punkt bearbeitet:

Wo werde ich wohnen?
Wovon werde ich leben? 
Wo finde ich einen Arbeitsplatz? 
Werde ich mit meinen Vorstrafen akzeptiert? 
Wie bewältige ich meine Ängste?

 
"Das Schlimmste am Gefängnis ist die Entlassung" ist ein geflügeltes Wort in der Anlaufstelle. Wir versuchen dem Neubeginn diesen Schrecken zu nehmen. Mit Erfolg.

Almuth Kummerow
Abteilungsleiterin
Tel.. 069 448967
Mainkurstraße 35
60385 Frankfurt am Main

Kontaktformular


Vielen Dank für Ihre Spende!

Anlaufstelle straffällig gewordener Frauen
IBAN:
DE38 5005 0201 0000 2426 36
BIC: HELADEF1822

Sie erhalten
 umgehend eine Spendenbescheinigung