Pflegeplatz gesucht?

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen dringend einen Pflegeplatz? Klicken Sie hier.

Kita-Platz gesucht?

Sie suchen einen Kitaplatz in Ihrer Nähe? Hier geht es direkt zur Übersicht und zu unseren Ansprechpartnern.

Ambulante Dienste

Wir stehen Ihnen bei vielen täglichen Verrichtungen zur Seite, damit Sie auch weiterhin möglichst selbstständig in Ihrer Wohnung und in Ihrem gewohnten Umfeld leben können. Mehr...

Solidarische Stadtgesellschaft

Spendenbutton

Termine & Veranstaltungen

News

Downloads

Hier finden Sie Informationen und Prospekte über uns.

Links & Empfehlungen

www.somacon.de
Unternehmensberatung für Sozialwirtschaft und Gesundheitswesen


www.awo-pflegeberatung.de
Die telefonische Pflegeberatung der AWO.


www.freiwillig-agentur.de
Vermittlung von freiwilligen Engagement.


www.fbfv.de
Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Führungen.


www.vonwegen.de
Kommunikationsagentur - Beratung, Konzeption, Kreativität und Gestaltung


12. Juli 2017

Schulranzen für ein Viertel aller Frankfurter Erstklässler

Ansgar Dittmar, Vorsitzender der AWO Frankfurt, überreichte der Sozialdezernentin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld einen Schulranzen als Symbol für die rund 1500, die dieses Jahr in Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten und der Stabsstelle Flüchtlingsmanagement an bedürftige Erstklässler übergeben wurden.
 
„Wir haben dieses Jahr einen neuen Höchstwert erreicht. Mittlerweile versorgen wir mit unserem ehrenamtlichen Projekt ,Mein erster Schulranzen‘ rund ein Viertel aller Erstklässler und ermöglichen damit Kindern aus einkommensschwachen Familien einen guten und diskriminierungsfreien Start in einen neuen und wichtigen Lebensabschnitt. Diese hohe Zahl ist besorgniserregend und zeigt deutlich, wo unsere gesellschaftlichen Schwachstellen liegen, zeitgleich ist es Ansporn, unsere Arbeit und dieses wertvolle Projekt fortzusetzen. Und dennoch müssen wir festhalten, dass die staatliche Unterstützung bei weitem nicht ausreicht, um eine vollständige und angemessene Erstausstattung zum Schulstart zu gewährleisten“, erläutert Ansgar Dittmar das stetig größer werdende Projekt.

„Ziel muss es sein, allen Kindern einen barrierefreien Start in die schulische Laufbahn zu ermöglichen. Auch heute noch ist das Einkommen der Eltern auschlaggebend für eine erfolgreiche Bildung. Hier brauchen wir mehr Gerechtigkeit, um allen einen guten und selbstbestimmten Start ins Leben zu ermöglichen“, so Dittmar weiter. 
„Mein erster Schulranzen“ ist eine ehrenamtliche Initiative der AWO Frankfurt. Diese wurde 2008 ins Leben gerufen und begann mit 60 Schulranzen. Das Projekt wird von 22 Ortsvereinen, rund 40 Stiftungen und Unternehmen sowie zahlreichen Einzelspendern unterstützt und ist damit eines der größten Einzelprojekte des Frankfurter Kreisverbandes.

Weitere Informationen zum Projekt können über die Ehrenamtsagentur bezogen werden. (Kontaktformular oder 069 - 27106 867)
Spendenkonto der AWO: DE38 5005 0201 0000 0262 29 
Stichwort: Schulranzen